In so einem Alter kannst du was erzählen
                                                                      In so einem Alter kannst du was erzählen                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     

5 | Die Nidda-Volks-Schule

 

Ganz schön fesch der Bub, der Erstklässler am 1.4.1946. Nur schade, in der großen Schultüte war nichts drin;, die gehörte dem Fotografen. Ich habe kaum Erinnerungen an die Volksschulzeit. „Kinder, fangt nie einen Satz mit „und“ an.“ sagte die Fräulein Richter  unsere Klassenlehrerin.öfter. Das weiß ich noch. Und dann habe ich von Böll bis Hemingway immer wieder das „Und“ am Satzanfang entdeckt.

         Dass die Niddaschule bei meiner Einschulung oben herum kaputt war, wusste ich nicht mehr. Über der Hauptfassade war im Krieg eine Flakstellung. Dieses markante Ziel hatte ein amerikanischer Flieger nur knapp verfehlt dafür aber das halbe Dach und Obergeschoss zerstört.

Und so sieht sie heute aus, die Niddaschule. Jungen und Mädchen waren damals getrennt in verschiedenen Klassen. Das wurde mir noch einmal bewüßt, als ich beim kürzlichen Klassentreffen nur wenige der "alten Mädchen" kannte. Das waren die, die früher in der katholischen Jugend dabei waren.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gert Linz