In so einem Alter kannst du was erzählen
                                                                                          In so einem Alter kannst du was erzählen                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     

Jeden Winter sind wir mit  Schlitten von Frankfurt-Nied mit der Bahn nach Königstein gefahren und über den Fuchstanz zum Feldberg gelaufen. Von oben waren wir dann über die "Heimlich Wiss" auf den Schlitten Richtung Oberreifenberg unterwegs. Wo war die eigentlich? Nichts mehr zu sehen. Im der Herberge des Kath. Jugendamtes Frankfurt haben wir übernachtet.

finden - rücken - babbeln

                                                                                     16. Januar 2019

Fundsachen 2

Wenn du mit der Papiertüte, in die dir die freundliche Verkäuferin bei Deinem Bäcker, dem Handwerker, das Giesemer Brot eingepackt hat, zum Supermarkt gehst und eine Birne Abate Fetel aus Südttirol zu 256 g reingetan hast, an die Kasse gehst, mußt du damit rechnen, komisch angeschaut zu werden. "Was ist denn das", entfährt ihr. Die Kassiererin öffnet die Bäckertüte und schaut rein. Das muss sie.

Wenn du aber meine Fundsache von heute mitnimmst und die Birne Abate Fetel aus Südttirol zu 256 g in dieses fantastische Netz packst, guckt sie überhaupt nicht und wiegt. Du kannst ja noch dazu sagen "Tara 20g". Sie fragt dann zurück "Was ist das". "Verpackung" kommt knallhart deine Anwort.

Ist zwar auch Kunststoff, dieses fantastische Netz von REWE, aber du kannst es 256 mal verwenden, immer wieder abspülen und die Birne damit an die frische Luft hängen.

Du merkst: Ich mag das nicht, dieses in Plastik eingesperrte Obst und Gemüse.

Mein Spruch

aus Und sie fliegen über die Berge weit durch die Welt - Aufsätze von Volksschülern, Ludwig Harig, S.13f, ReiheHanser 100, 1972

Nur das fortwährende Verrücken des Zurechtgerückten

und das stetige Zurechtrücken des Verrückten

ändert die Welt - ein bisschen, vielleicht. 

Hessisch Gebabbel

Was mer so eifellt.

- Tschuldsche, was habbe die Puddelkaut un en Bumbes gemeinsam?

- Es had immer ganr schee gestunge, wenn die bei uns im Hof die Puddelkaut abgesaucht habbe. Kurz nachem Kriech laache da unten twaa Hidlerbilder in Medall gebräscht - als se leer war.

- Der Labbeduddel had schon wiedder sei Pordmannee vergesse.

- Weid kanner net mer laafe; de Kall had e bees Bah.

- Da had doch eebe beim Einkaafe einer sein Wersching direkt an mei Schulder gedriggt. Der konnds ned abwadde bis er dran is.

Das prächtigste Haus am Platze, die Goldene Waage,

direkt am Dom von einem Flüchtling gebaut, der mit Gewürzen handelte.

Ich muss mal wieder in de neue Altstadt, nachsehen, ob das teure Prestigeobjekt jetzt endlich fertig ist.... und ob das Struwwelpeter- und Stoltzemuseum geöffnet ist.

 

Heute am Dienstag lese ich in der FR, dass die Goldene Waage noch  iimmer nicht fertig ist.

Meine Sprachen, auf Sprachkärtchen seit Jahrzehnten gesammelt, hier zum Wiederholen aufgeschlagen. Englisch, Latein und Französisch hatte ich in der Leibnizschule in Frankfurt-Höchst. In der Oberstufe war ich in einer Griechisch-AG. Ein bisschen Spanisch habe ich mir im Gefängnis beigebracht. Das Alt-Griechisch will ich  jetzt langsam etwas wiederrbeleben - mit diesem Kurs http://www.instructioneducation.info/inhaltgriech.html . Das Hebräisch während des Studiums gelernt, jetzt ganz vergessen, ist beerdigt.

Mein Schulungsprogramm -                                                             für was eigentlich? egal! nur Wissensdrang befriedigen!

Weiterbildung durch den Alltag, die Nachrichten, die Dummheiten, die Sprüche, die Lügen, Betroffenheit...

Jeden Tag lerne ich was dazu.

wenn ich mit offenen Augen und Ohren durch die Welt und das Internet streiche. Ich bin ein Weltstreicher, ein Bildungslückenfüller, ein Wissenssammler. - Wenn ich nur nicht so vergesslich wäre!

 

Wenn ich einen BiLüFü beschreibe, muss ich recherchieren, d.h. ich weiß am Ende mehr als in der 3. Spalte steht.

 

Das dort Geschriebene verschwindet nicht im unendichen Papierkorb des WWW. Klick auf BiLüFü.

Meine Quellen

- alte Bücher aus dem Internet

- spiegel-online.de

- Spiegel Geschichte

- zeit-online.de

- Frankfurter Rundschau

- FAZ.net und Newsletter

- FAZ-Wissen 1x wöchentlich

- Google googeln

- Wikipedia

- meine Datensammlungen

- meine Fotos 

- Wissende

- L.I.S.A

- www.BpB.de 

- Packzettel Medikamente

- mitgehört

- Meine Bücher

- SD Newsletter

- Infotafeln an Weg u. Straße

 

 

 

BiLüFü 6

Empurias

Ein faszinierender Ort bei L'Escala in Katalonien.

Erst eine griechische Kolonialstadt wie z.B. Marseille, dann römisches  Handelszentrum. Unten die Reste der Griechen, etwas oberhalb die römischen Ruinen.

Zweimal waren wir schon dort.

 

  https://de.wikipedia.org/wiki/Emp%C3%BAries  

 

 

Sprüche 

Spruch des Tages                  >>>

Sprüche verkünden Binsenweisheiten, spiegeln menschliche Erfahrungen,  verraten aufmerksame Beobachtungen, lassen verborgene Gedanken heraus, geben Ratschläge fürs Leben, prägen sich ein, regen zum Nachdenken an, posaunen Unsinn hinaus, könnte man manchmal genau ins Gegenteil drehen,sollte man nicht immer so ernst nehmen, muss man diskutieren!

 

Gedreht

Reden ist Silber; Schweigen ist Gold.

Schweigen ist Silber; Reden ist Gold.

Ich bin für den gedrehten Spruch!

 

Das war ein einmaliges Erlebnis: Eis im Wattenmeer. Im Januar waren wir einmal auf Amrum. Auf der Seeseite türmten sich damals die Eiswälle meterhoch. 

Hier sammle und gestalte ich meine Erinnerungen. Fotos und  altes und neu entdecktes Wissen

Immer wieder werden diese Dateien bearbeitet, ergänzt, korrigiert.

Was auf dieser Startseite zu sehen war, wurde nach kurzer Zeit verschoben in  ERFAHRUNGEN... oder in  GESCHICHTE oder in HessenGefängnisse...

Meine Orte

1965 Wetzlar - 1965-1967 Braunfels - 1967-1975 Lahnstein - 1975-1977 Nievern - 1977-1985 Braunfels - 1985-1997 Frankfurt - 1997-2004 Weiterstadt  - ab 2004 nur noch Rodgau-Jügesheim

Überraschung: https://digit.swr.de/entries/104639 und https://www.youtube.com/watch?v=wEvVMloeYR4

Wenn die Links nicht funktionieren, kopieren und in Navigationsleiste einfügen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gert Linz