In so einem Alter kannst du was erzählen
                                                                     In so einem Alter kannst du was erzählen                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Flüchtlinge                 

Seit Mitte 2015 mache ich ein bißchen mit bei der Flüchtlingshilfe Rodgau, ein Netzwerk von Ehrenamtichen, das  vom Vorzimmer des Bürgermeisters gesteuert wird.

Zuerst die Teilnahme an mehreren Informationstreffen, dann hospitieren in einem Deutschkurs. Parallell dazu etwas Begleitung von Neuankömmlingen in Jügesheim und Dudenhofen. Jetzt Deutschkurs Alphabetisierung 2, den ich durchführe, wenn der schon lange tätige Ehrenamtliche verhindert ist.

Mit den Teilnehmern habe ich schon eine Radtour nach Seligenstadt und Dettingen unternommen. Zwei Fahrten mit der S-Bahn nach Frankfurt mit Stadtgang vom Hauptbahnhof zum Kaiserdom haben die Männer aus Afghanistan und Erithrea schon beeindruckt. Aber so ganz fremd sind sie dort auch nicht mehr. Sie wissen z.B., wo man in der Münchener Straße afghanisch einkaufen kann. 

Inzwischen habe ich Ihnen die FAHRRADWERKSTATT gezeigt. wo Ehrenamtlliche gemeinsam mit den Flüchtlingen die alten Räder reparieren.

Die Männern beteiligen sich an den Integrationsangeboten, die sie jetzt schon in ihrem Status nutzen können. So hier mit der Polizei vor der Unterkunft in Rodgau-Weiskirchen.

Inzwischen haben wir eine Geschlossene Gruppe bei facebook eingerichtet, die die Unterrichtsstunden ergänzen soll, und da alle Smart Phones haben und Internetzugang ist das kein Problem: Wir stehen täglich im Kontakt.

 

Temooshaw aus Afghanistan sitzt zum ersten Mal auf dem Fahrrad, das ihm Chris geschenkt hat.

Da sind sie dabei, die Zuwanderer aus Afghanistan aus dem Alpha-Kurs 2, der Hadschi mit einem seiner Kinder, der kleine Ali und sein Bruder Ali Asghar, der größere Ali, Nasim und Naser, der Musiker. Die Polizistin und den Polizisten, die sie bei einer Informationsveranstaltung mit deutschen Verhaltensregeln bekannt gemacht haben, stehen mitten fröhlich unter ihnen. Mit Polizisten haben sie in ihrer Heimat andere Erfahrungen gemacht.

www.fluechtlingshilfe-rodgau.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gert Linz