Mutter-Kind-Heim bei der Frauenhaftanstalt ( JVA Fankfurt am Main III) - Der "Fremdkörper" im Strafvollzug
 Mutter-Kind-Heim bei der Frauenhaftanstalt ( JVA Fankfurt am Main III) - Der "Fremdkörper" im Strafvollzug

Wo man Sprüche findet

1. Abreißkalender waren für mich eine Fundgrube. Besonders ergiebig waren die Sprachkalender, die immer wieder Sprüche auf die Tagesseiten gebracht haben.  So frische ich die Sprachen, die ich gelernt habe, wieder auf. Ein Beispiel:

Glück: Tun, was man will und wollen, was man tut. Francoise Giroud (1916-2003), französische Journalistin und Schriftstellerin - Harenberg Sprachkalender Französisch 2011

2. Geflügelte Worte von Georg Büchmann ist eine Sammlung von Sprüchen. Habe ich in meinem Büchrregal entdeckt. Ein Fischer Taschenburg von 1957 - Nr. 154. Büchmann nennt die Sprüche Zitate. Eine unglaubliche Menge von Zitaten ist da angehäuft - deutsche, englische, italienische, französische, griechische, russische, spanische, lateinische. Neben den deutschen, wie eigentlich zu erwarten. sind die meisten lateinische Sprüche. Griechische sind in griechischer Schrift wiedergegeben (da muss ich wieder pauken!).

Nahezu dreitausend Zitate aus der gesamten Weltliteratur

3. Da habe ich doch so ein Schätzchen entdeckt: DAS GROSSE DIOGENES LEBENSHILFE BUCH.Mein kleinstes Buch! Seine Maße B 6 / H 7 / T 1 cm. Es steckt voller altbekannter und verblüffend neuer Sprüche und Karikaturen.

169 Seitchen, 40g schwer

4. Das BUCH DER SPRÜCHE im Alten Testament fällt mir auch noch ein. Sie werden teilweise König Salomon zugeschrieben. In der Literatur des Alten Orients nehmen sie aber auch eine besondere Stelle ein. 

5. Dann habe ich einige Sprüche selbst erfunden. Ein Foto mich schon bei der Aufnahme gereizt, etwas dazu zu denken und dann zu schreiben

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gert Linz