Rodgau - jetzt meine Stadt vorne die Gleise der S1 hinten die Mühlstraße in Rodgau-Jügesheim
                                Rodgau - jetzt meine Stadtvorne die Gleise der S1 hinten die Mühlstraße in Rodgau-Jügesheim                                                                                                                                                                                                                      

Nievern                                                                 Ferienspiele, Messdiener, Ökumenische Gottesdienst mit Pfarrer Stahl, Kirchenchor, Predigten von Helmut Bahr, Winfried Stein an der Orgel, Küster, Radieschenfest, Bröcher, Konflikt Bahnschranke, Lahnfest, Piratenfahrt, Bahnschrankenkonflikt, Backofenbau im Pfarrgarten... das fällt mir spontan ein. Muss mich weiter erinnern - HILFE! - Morgens um 5:30 die Brötchen von Walldorf aus der Backstube, der Backstubenduft hat mich immer geweckt... 

Reinhard Fröhbrodt's Vater hat 1975 das Pfarrfest gefilmt: https://youtu.be/CBkik8IKmgA - Danke!

 

Und das Lahnfest 1976 :

https://www.youtube.com/watch?v=fE3pRvUHmqY&feature=youtu.be

 

   Der Anfang ist noch ein Stück vom Pfarrfest:

Mein Gott,was die Kinderchen da alles essen....Raviolibrötchen! Quitschi dabei. Georg Breit  schöpft. Elisabeth kleckert mit.

 

Der Rest vom Lahnfest und Karneval

https://youtu.be/HYvtOdfnnuo  oder  

https://www.youtube.com/watch?v=HYvtOdfnnuo

einfach in die Adresszeile kopieren und ok drücken 

Die Pfarrkirche St. Katharina in Nievern hat ihren Erzengel Michael wieder: Hl. Georg beflügelt.

https://www.youtube.com/watch?v=JRczL93aK44 

Es war eine sehr rege "Verschnaufpause", bis mich Bischof Wilhelm nach Braunfels abgerufen hat. Nach den manchmal turbulenten Jahren in Lahnstein und im Rhein-Lahn-Gebiet konnte ich die Ruhe in Nievern manchmal kaum begreifen. Dennoch hatte ich ausserhalb noch genug zu tun: Seelsorge im Marienkrankenhaus, Religionsunterricht im Gymnasium in Bad Ems in der Oberstufe und dort auch einen Sonntagsgottesdienst feiern.

 

 

 

Auch in Nievern gab es eine Kindermette mit Hirten und Schaf und bei der Kommunion neben den Großen Plätzchen für die Kleineren - ausgeteilt von KommunionhelferInnen.

Das Lahnfest (1976) war der Hammer. Es gelang, alle Vereine von Fachbach und Nievern zu einem großen Fest auf beiden Seiten  der Lahn und auf der Lahn zu begeistern - einfach so. Danach bin ich dann aber doch mal zum Arzt ins Marienkrankenhaus und nicht nur zu meinem Seelsorgsbesuch.

Die Angler in Fachbach boten am rechten Ufer geräucherten Aal an. Überall gab es kleine Stände, Musik. Der Schützenverein verschoß von der Brücke Leuchtspurmunition. Die Messdiener hatten aus Plastikbechern und Teelichtern schwimmfähige Ampeln gebaut, die sie in der Lahn schwimmend vor sich her trieben.... Fällt Dir noch was ein....?

Der Erlös, ich glaube 10000 DM wurde dem Ortsbürgermeister von Nievern anvertraut, der es anlegen sollte, und von den Zinsen an Weihnachten bedürftigen Familien eine Freude machen zu können.

Und dann war da noch der SCHATZ, die alten Bücher auf dem Dachboden der kleinen Waschküche. Sie stand etwa da, wo auf dem Bild die Sitzgruppe zu sehen ist.

Das älteste Buch war dieses Missale, das der Pfarrei  Niberen, ihrem hochwürdigen  Pfarrer und den ehrwürdigen Synodalen (Verwaltungsrat) gewidmet war. Die Familiennamen sind teilweise noch bekannt! Und der Johann Finckelmeier war wohl der Ortsbürgermeister. Hallo Lutz!

Über den Konflikt wegen des Bahnübergangs kannst du alles lesen in Mein Buch Nr.

Die ersten Innenseite meines Tagebuchs 1975 wurde verunstaltet:

Tagebuchsplitter 1975

20.5. Piratenfahrt

  • Masken und Verkleidung - Bordspiele - Verpflegung und Getränke -Schiffsschmuck - Fahnen, Transparente - Musik Piratengottesdienst im Jammertal - Botschaften und Nachrichten- Flaschenpost

29.4. Hausgruppenleiterinnen

  • allgemeine Zufriedenheit über Erstkommunion
  • noch etwas Unterricht, ev. in Schule als RU
  • monatliche Aktionen weiter machen
  • 1. Aktion: Das WAFFELFEST unter der Linde am 27.5. - Vorbereitung am 15.5. 17:00 - Mütter einladen - Väter sollen dazu - Bierchen - Waffeleisen - Spiele - Singen (Achim Fingerhut)
  • regelmäßige Zustellung von Protokollen
  • Kinder für Meßdiener und Schola II einladen
  • zusammen Kindergottesdienst 11. Mai - Muttertag
  • als 2. Aktion soll eine Wanderung stattfinden
  • oder Busfahrt-Schiff...

Es sind in den vergangenen Tagen noch viele Einträge dabei, die nicht direkt etwas mit Nievern zu tun haben.

 

8.3. Kolping

  • 25 Mitglieder, Kolpingjugend Hein
  • Bornhofen, Einzelaufgaben
  • Familienkreis mit Aktivitäten

 

5.3. Plan: Gesprächskreis Nievern: monatlich im Pfarrhaus: Schmitz, Bahr, Erich, Pretz, Ärzte. alle möglichen Themen

 

5.3. Caritashelferinnen

  • 80jährige Geburtstage besuchen - Vorbereitung Gottesdienst für 12.3., Messe, Mesdiener, Mädchenschola
  • Altennachmittag jeden 2. Mittwoch im Monat
  • Pfarrbrief ins Verbandsgemeindeblättchen - Dienstags Redaktionsschluss
  • Gebetszettel für Beerdigungen (Fachbach)

 

27.2.

  • 15:30 zum Kapellchen - Fachbach Nievern

19.2. Kindergruppen: 

  • R.Schaft-A.Hoffmann, Mo, 8 Kinder, 8 Jahre, Jungen 
  • E. Günther, Di, 8 Kinder, 9 Jahre Mädchen
  • G. Schaft-L.Zaun, Mi, 6 Kinder, 9 Jahre, Jungen
  • M. Bertram, Mo, 7 Kinder, 13 Jahre, Mädchen
  • A. Winterg..., Do, 7 Kinder, 9-11 Jahre, Mädchen
  • G. v. Ackeren, Do, 12  Jugendl., 16 Jahre

13.2.

  • Krankenbesuch in Lahnstein, im Marienenkrankenhaus montags nach 18 Uhr
  • 3 Hausgruppen Erstkommunion
  • Pfarrjugendrat: Clubraum, Räume verdreckt, für Kinder ungeeignet, Raum soll nicht einer Gruppe gehören - wie Räume gestalten"
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gert Linz