Mutter-Kind-Heim bei der Frauenhaftanstalt ( JVA Fankfurt am Main III) - Der "Fremdkörper" im Strafvollzug
 Mutter-Kind-Heim bei der Frauenhaftanstalt ( JVA Fankfurt am Main III) - Der "Fremdkörper" im Strafvollzug

MAUERN EINREISSEN  

Haben wir so etwas Ähnliches in Braunfels beim Partnerschaftsgottesdienst nicht schon einmal gemacht wie das, was die Fotos oben auf dem Goetheplatz in Frankfurt im Sommer 2017 zeigen?

Es war damals EUROPA noch nicht so weit und noch nicht so gefährdet wie heute.

Mit den dicken Europa-Bällen war es eindrucksvoll. Die Kinder durften sie mitnehmen.

Heutzutage bauen selbstherscherliche Idioten  Mauern - früher dienten sie zum Schutz der Städte - die Dörfer hatten nur Erdwälle.

Und was waren wir so froh, als DIE MAUER fiel.

 

Trump gegen Mexiko - so ätzend <<<<<<<<<<<<<<<<<<

 

Netanjaho gegen das Westjordanland, hat eine unterirdische Mauer erfunden im Gaza streifen gegen Tunnelbau. So was konnten die Fluchthelfer in Berlin schon lange vorher in die BRD.

Aber Mauern können ja auch Drahtzäune sein - mit Natodraht. Stell dir vor, wie sich ein  Flüchtling an der ungarischen, serbischen Grenze fühlt, der seit Monaten hoffte, in Mitteleuropa ein neues Leben anfangen zu können? Jetzt hängt er da. Das Mittelmeer hat er vor Wochen überlebt.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gert Linz